EDV und IT

Datenschutzgrundverordnung

Seit 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO). Alles, was Zahnärzte in Bayern dazu wissen und beachten müssen, wurde im neuen Kapitel 6 des QM Online der BLZK (mit Login) zusammengefasst:

6.1 Allgemeine Informationen zum Datenschutz

6.2 Datenschutzbeauftragter

6.3 Datenschutzrechtliche Dokumentation

6.4 Informationspflichten

6.6 Auftragsdatenverarbeitung

6.7 Weiterführende Links

Auch BZÄK und KZBV haben den Datenschutz- und Datensicherheits-Leitfaden für die Zahnarztpraxis-EDV (Stand: 2018 – PDF | 593 KB) entsprechend den geltenden Regelungen aktualisiert. Zwei Artikel aus dem Bayerischen Zahnärzteblatt zeigen, dass Datenschutz auch schon vor der DS-GVO ein Thema in Zahnarztpraxen war:

Datenschutz schafft Vertrauen. Was Zahnärzte in der Praxis beachten sollten (PDF | 118 KB), Artikel aus dem Bayerischen Zahnärzteblatt, BZB 6/2016, S. 38f.

Datenschutz in der Praxis. Wie Zahnärzte am besten mit sensiblen Daten umgehen (PDF | 449 KB), Artikel aus dem Bayerischen Zahnärzteblatt, BZB 7-8/2015, S. 46f.

Abrechnung und Telematik-Infrastruktur

Abrechnung Online auf der Website der KZVB mit Sicherheitshinweisen

Auf der Webseite „Online-Rollout” auf www.kzvb.de können sich Zahnärzte informieren über

  • den elektronischen Praxisausweis (SMC-B)
  • Kartenterminals (stationär und mobil) und
  • Konnektoren.

Auch Fragen der Refinanzierung werden auf der Seite beantwortet.

VOILA_REP_ID=C1257C99:002F5EB3