07/31/2019 | compact aktuell |

Fakultätentag zur neuen Approbationsordnung

„Die neue Approbationsordnng für Zahnärzte gewährt den Medizinischen Fakultäten mehr Freiräume zur Ausgestaltung ihrer Curricula”, kommentiert Prof. Dr. Reinhard Hickel die neue ZApprO. Hickel ist Präsidiumsmitglied des Medizinischen Fakultätentags, Dekan der Medizinischen Fakultät der LMU München und Direktor der Poliklinik für Zahnerhaltung und Parodontologie der LMU München.

Behandlungskurse in kleineren Gruppen

Von den neuen integrietern klinischen Behandlungskursen am Patienten profitieren nicht nur die Studierenden, da sie in kleineren Gruppen intensiver betreut werden können. Außerdem verkürzt sich für Patienten, die sich freiwillig für die Lehre zur Verfügung stellen, die Behandlungsdauer. „Auf dieser Basis finden auch hoffentlich wieder mehr Patienten den Weg in die studentischen Behandlungskurse”, so Hickel.

Anfang Juli hatte der Bundesrat die neue Approbationsordnung für Zahnärzte verabschiedet. Ende Juli hat das Bundesministerium für Gesundheit die entsprechende Verordnung erlassen. Bereits ab dem Wintersemester 2020/2021 soll die neue Studienordnung in Kraft treten.

Direkt zur Pressemeldung des Medizinischen Fakultätentags

VOILA_REP_ID=C1257C99:002F5EB3