10/29/2018 | compact aktuell |

Misserfolge erkennen, beherrschen, vermeiden

Wissenschaftliches Programm des Deutschen Zahnärztetags

Egal ob Kinderzahnheilkunde, Funktionsdiagnostik und -therapie, Prothetik oder Mundschleimhauterkrankungen: In allen Bereichen der Zahnheilkunde sind Misserfolge bei der Behandlung möglich.

Am 9. und 10. November in Frankfurt

Unter dem Titel „Misserfolge erkennen, beherrschen, vermeiden” befasst sich das wissenschaftliche Programm des Deutschen Zahnärztetags mit den vielen unterschiedlichen Facetten von (Miss-)Erfolgen. Er findet am 9. und 10. November in Frankfurt am Main statt. Veranstalter sind die DGZMK, die Landeszahnärztekammer Hessen und der Quintessenz Verlag.

Zwei Live-OPs

Das Impulsreferat „Decision making in the Retreatment of Failures in Dental Medicine - Live on tape” (Entscheidungsfindung bei der Behebung von Fehlern in der Zahnmedizin) hält Dr. Giorgio Tabanella DDS, MS. Neben Vorträgen zu zahnmedizinischen Themen gibt es auch zwei Live-OPs:

  • Prof. Dr. Frank Schwarz: Interventionen bei der periimplantären Infektion
  • Prof. Dr. Dr. Bilal Al-Nawas: Phase 2 – Implantation nach der beim Deutschen Zahnärztetag 2017 erfolgten Customized Bon Regeneration (CBR) mit der Titanium Mesh

Keynote Speaker Prof. Dr. Johann Dietrich Wörner, Generaldirektor der ESA, spricht über „Space Missions – Zusammen sind wir stärker, wie man im Team Fehler vermeidet”.

Weitere Informationen

Website des Deutschen Zahnärztetags mit Anmeldung

Vorankündigung Programm auf der Website der Landeszahnärztekammer Hessen (PDF | 464 KB)

Kongressprogramm zum DZÄT 2018, Pressemeldung der DGZMK vom 23.4.2018

 

VOILA_REP_ID=C1257C99:002F5EB3