07/18/2018 | compact aktuell |

Antibiotikatherapie bei der Parodontitisbehandlung

Machen Sie mit bei der Online-Umfrage

Sie sind praktizierender Zahnarzt oder MKG-Chirurg in einer Praxis und behandeln Patienten mit Parodontitis? Dann nehmen Sie teil an der Umfrage „Einsatz der unterstützenden Antibiotikatherapie bei der Parodontitis-Behandlung in der zahnärztlichen Praxis” von der Klinik für Zahnerhaltung und Parodontologie des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein (UKHS). Bei dem Versorgungsforschungsprojekt geht es um

  • die Antibiotikaauswahl,
  • die Indikation bei Parodontitis sowie die Frage,
  • mit welchen Mitteln eine Auswahl/ Indikation getroffen wird. 

Ziel ist es, die Präferenzen bei der adjuvanten Behandlung mit Antibiotika im Hinblick auf die Behandlung verschiedener Formen der Parodontitis zu erfassen.

Fünf Minuten für die Forschung

Laut Klinik benötigen Sie für die Beantwortung der Fragen nur fünf Minuten. Die Umfrage wird mittels der Online-Befragungssoftware „Unipark” der Firma Questback durchgeführt. Der Software-Anbieter verfügt nach eigenen Angaben über ein Rechenzentrum in Deutschland mit Zertifikat des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik nach ISO 27001.

Die Umfrage läuft noch bis Ende August 2018. Teilnehmen dürfen Zahnärzte aus allen Regionen Deutschlands, die in einer Praxis tätig sind.

Hier geht es zur Online-Umfrage des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein

VOILA_REP_ID=C1257C99:002F5EB3