03/26/2018 | compact aktuell |

Neues Datenschutzrecht in der Praxis

BLZK und KZVB beantworten die wichtigsten Fragen

In einem gemeinsamen Rundschreiben beantworten die zahnärztlichen Körperschaften in Bayern die wichtigsten Fragen zur Datenschutz-Grundverordnung, die ab 25. Mai 2018 auch in Zahnarztpraxen gilt. Das Schreiben ist in folgende Punkte gegliedert:

  1. Datenschutzbeauftragter für die zahnärztliche Praxis?
  2. Informationen über die Verarbeitung personenbezogener Daten
  3. Verzeichnis der Datenverarbeitungstätigkeiten
  4. Einbindung externer Dienstleister

Im Anhang finden Sie folgende Mustervorlagen:

  • Dokumentation zum Erfordernis eines Datenschutzbeauftragten
  • Benennung zum Datenschutzbeauftragten
  • Hinweise zur Datenverarbeitung in unserer Praxis (ohne Datenschutzbeauftragten)
  • Hinweise zur Datenverarbeitung in unserer Praxis (mit Datenschutzbeauftragten)

Zum Rundschreiben von BLZK und KZVB im QM Online (mit Login)

Die Informationen dienen als Umsetzungshilfe zu Kernelementen der Datenschutz-Grundverordnung. Die Informationen sind nicht abschließend und dienen einer ersten Orientierung.

Ausführliche Informationen und weiterführende Dokumente sind im neuen Kapitel 6 des QM Online der BLZK (mit Login) eingestellt.

VOILA_REP_ID=C1257C99:002F5EB3