12/05/2019 | compact aktuell |

Das Probezeitgespräch steht an

Sprechen Sie möglichst bald mit Ihrem Auszubildenden

Sie haben am 1. September einen Auszubildenden in Ihrer Zahnarztpraxis eingestellt und eine Probezeit von vier Monaten vereinbart? Dann führen Sie so bald wie möglich ein Gespräch, ein sogenanntes Probezeitgespräch – und zwar noch vor Ablauf der Probezeit Ende Dezember.

Machen Sie sich dabei Ihre Erwartungen an den Auszubildenden ebenso bewusst wie die Herausforderungen, vor denen der (zumeist) jugendliche Mitarbeiter steht. Vereinbaren Sie für das Gespräch einen Termin und sagen Sie dem Mitarbeiter, worum es geht. Nur so kann auch er sich vorbereiten. Die Inhalte des Gesprächs sind vertraulich und entsprechend sollte es in einem separaten Raum stattfinden.

Und: Fällen Sie nach dem Gespräch und vor Ablauf der Probezeit die Entscheidung, ob der Auszubildende die Ausbildung in Ihrer Praxis machen soll. Nach der Probezeit ist ein Ausbildungsvertrag nur sehr eingeschränkt kündbar.

Weitere Tipps zum Führen eines Probezeitgesprächs finden Sie im Ausbilderhandbuch der BLZK im Kapitel „Probezeitgespräch”.

Ausbilderhandbuch für Zahnärzte

Ausbilderhandbuch für Zahnärzte

Von A wie Ausbildungsbeginn bis Z wie Zeugnisvergabe

mehr auf blzk.de

VOILA_REP_ID=C1257C99:002F5EB3